Fivers setzen auf "Heimfluch"

Aufmacherbild

Die Fivers zeigen sich nach der vergebenen Titelchance und der 24:27-Heimniederlage gegen Hard selbstkritisch. "Es gibt keine Ausreden: Wir haben schlecht gespielt", nimmt sich Manager Thomas Menzl kein Blatt vor den Mund. Da sowohl die Vorarlberger als auch die Wiener ihr Heimspiel in der Serie verloren haben, rechnet sich Menzl am Donnerstag in Hard gute Chancen aus. "Scheinbar ist es in dieser Serie leichter, auswärts zu gewinnen als daheim. Das dritte Spiel findet auswärts statt...".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen