HIT Tirol brennt auf Revanche

Aufmacherbild
 

HIT Tirol musste im ersten Finalspiel der Handball-Liga eine knappe Niederlage bei Hard hinnehmen, am Freitag wollen die Tiroler zu Hause aber zurückschlagen. HIT-Coach Stefan Öhler beschreibt die Stimmung in seinem Team: "Die Anspannung ist mindestens ebenso groß wie die Vorfreude auf das Match. Jeder ist heiß und kann es kaum mehr erwarten." Das erste Spiel verlor HIT, nachdem man schon mit sieben Toren im Rückstand lag, am Ende knapp mit 24:23 durch einen Treffer in letzter Sekunde.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen