Bregenz und Wien sagen Hard den Kampf an

Aufmacherbild
 

Mit dem Duell zwischen Cupsieger Fivers Margareten und Leoben startet am Freitag die Handball Liga Austria (HLA) in ihre neue Saison.

Der große Gejagte ist nach vier Titeln en suite einmal mehr Hard, dessen härtester Konkurrent Bregenz nur einen Steinwurf entfernt ist. Aber auch Westwien und die Fivers blasen zum Sturm auf die Harder Festung.

"Titelverteidigung muss das Ziel sein"

Für Hard ist die Sache jedenfalls klar: "Wenn man vier Mal in Serie triumphiert hat, muss man von der Titelverteidigung reden", sagte der sportliche Leiter Thomas Huemer, der sich auf eine weitgehend unveränderte Truppe stützen kann. Spielmacher Marko Krsmancic ist weg, dafür angelte man sich Rückraumroutinier Gernot Watzl vom Lokalrivalen Bregenz. Damit stehen erstmals seit langem nur drei Legionäre im Kader. "Das ist ein Fingerzeig für die Zukunft", wie Huemer betonte.

Großes Ziel der "Roten Teufel" ist aber nicht nur der HLA-Thron, sondern auch die Champions League. Zwölf Jahre ist die einzige Harder Teilnahme an der CL-Gruppenphase her, Bregenz mischte als bisher letzter heimischer Club vor sieben Jahren im Konzert der Großen mit. Huemer: "Die Champions League wäre ein Zeichen für ganz Österreich." Vorher aber gilt es, beim Qualifikationsturnier am 5./6. September erst gegen den Gastgeber RK Banja Luka (BIH) und dann den Sieger aus dem Duell Elverum (NOR) - Limburg (NED) zu bestehen.

Der wohl größte Herausforderer in der HLA schmiedete nur wenige Kilometer entfernt seine Pläne für den Titelsturm. Rekordmeister Bregenz, der erstmals seit 2011 wieder im Finale stand, will unter seinem schwedischen Coach Robert Hedin weiter auf der skandinavischen Schiene fahren und beschert der Liga dank der Verpflichtung des Magdeburgers Espen Lie Hansen eine echte "Granate". Mit der norwegischen Neuerwerbung steigt aber auch der Druck: Der erste Titel seit 2010 ist 2016 fast Pflicht. Auch wenn Hedin eine glasklare Ansage vermissen lässt: "Es ist immer schwer einen Meistertitel zu holen."

Westwien will hoch hinaus

Komplettiert wird das Herausforderer-Trio durch die Fivers und die SG Westwien. Beide erreichten 2015 das Halbfinale, beide haben Lust auf mehr. "Definitiv geht es uns um den Titel", erklärte WW-Sportdirektor Roland Marouschek. Weil sich Coach Erlingur Richardsson zu den Füchsen Berlin verabschiedete, holte man mit dem 35-jährigen Spielertrainer Hannes Jon Jonsson einen erfahrenen Mann für die Rückraum-Mitte Position.

Lokalrivale Fivers präsentierte sich einmal mehr als Muster an Kontinuität, auch wenn es erstmals seit 2011 einen Neuzugang zu vermelden gab. Und auch der war eigentlich nicht beabsichtigt. Weil es Richard Wöss aus privaten Gründen nach acht Jahren wieder zurück nach Wien zieht, können die Fivers 2015/16 auf den langjährigen Deutschland-Legionär zählen.

Erster Titel der Saison an Fivers

"Wir haben Hard mit einer sehr jungen Mannschaft voll gefordert. In der kommenden Saison wollen wir sicher noch ein, zwei Schritte weiter gehen", sagte Trainer Peter Eckl. Am vergangenen Wochenende setzte seine Truppe mit dem neuerlichen Gewinn des Supercups gegen Hard schon die erste Duftmarke.

Dass dieses Quartett, das sich schon in der Vorsaison die ersten vier Plätze sicherte, gesprengt werden kann, ist unwahrscheinlich. Zu verfestigt scheinen die Kräfteverhältnisse, auch wenn Krems neuerlich mit einer konkurrenzfähigen Truppe fest das Halbfinale ins Visier nimmt. Für Linz und Schwaz wiederum ist das erste Ziel der Sprung ins Obere Play-off.

Bruck nach 15 Jahren zurück im Oberhaus 

Die Rückkehr des HC Bruck lässt indes Erinnerungen an große steirische Handballzeiten aufkommen. 15 Jahre nach dem freiwilligen Rückzug in die Landesliga ist der Meister 1997 und 1998 wieder zurück auf der Landkarte und macht die Steiermark mit drei Vertretern zum HLA-Bundesland Nummer eins. Zumindest quantitativ. Denn weder Bruck, das einfach oben bleiben will, noch Leoben und Bärnbach/Köflach dürfen sich im Titelkampf echte Hoffnungen machen.

Der Weg bis zur Titelentscheidung blieb unverändert. Nach dem Grunddurchgang wird mit Mitnahme der Hälfte der Punkte (bei halben Zählern Aufrundung) in ein Oberes und Unteres Play-off aufgeteilt. Während es oben "nur" um die Ausgangsposition für das Viertelfinale geht, spielen die unteren fünf um die drei freien Plätze in der ersten K.o.-Phase. Diese wird wie Semifinale und Finale und das Duell gegen den Abstieg "best of three" gespielt. Der Absteiger ist der Vierte oder Fünfte des unteren Play-offs, womit es fix einen Verein erwischt.

 

LAOLA1.tv überträgt in Kooperation mit der Handball Liga Austria

jede Runde ein Spiel LIVE.


Übersicht über die LIVE-Streams:

Datum Zeit Team A Team B
28.8.
19:30 Uhr Union Leoben HC Fivers <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/union-juri-leoben-hc-fivers-wat-margareten/369401.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
4.9. 19:30 Uhr HSG Bärnbach/Köflach SG WestWien <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/hsg-raiffeisen-baernbach-koeflach-sg-insignis-handball-westwien/369404.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
11.9. 19:30 Uhr Schwaz HC Hard <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/sparkasse-schwaz-handball-tirol-alpla-hc-hard/369406.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
18.9. 19:30 Uhr HC Hard SG WestWien <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/alpla-hc-hard-sg-insignis-handball-westwien/369409.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
25.9. 19:30 Uhr HC Bruck HSG Bärnbach/Köflach <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/hc-ece-bulls-bruck-hsg-raiffeisen-baernbach-koeflach/369412.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
2.10. 19:30 Uhr HSG Bärnbach/Köflach HC Linz <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/hsg-raiffeisen-baernbach-koeflach-hc-linz-ag/369414.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
9.10. 19:30 Uhr HC Bruck HC Hard <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/hc-ece-bulls-bruck-alpla-hc-hard/369417.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
16.10. 19:30 Uhr Union Leoben HC Bruck <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/union-juri-leoben-hc-ece-bulls-bruck/369418.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
23.10. 19:30 Uhr UHK Krems SG WestWien <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/moser-medical-uhk-krems-sg-insignis-handball-westwien/369423.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
30.10. 19:30 Uhr SG WestWien HSG Bärnbach/Köflach <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/sg-insignis-handball-westwien-hsg-raiffeisen-baernbach-koeflach/369424.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
13.11. 19:30 Uhr HC Bruck UHK Krems <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/hc-ece-bulls-bruck-moser-medical-uhk-krems/369426.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
20.11. 19:30 Uhr UHK Krems HSG Bärnbach/Köflach <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/moser-medical-uhk-krems-hsg-raiffeisen-baernbach-koeflach/369427.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
27.11. 19:30 Uhr HC Fivers UHK Krems <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/hc-fivers-wat-margareten-moser-medical-uhk-krems/369429.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
4.12. 19:30 Uhr Bregenz Union Leoben <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/bregenz-handball-union-juri-leoben/369431.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
11.12. 19:30 Uhr UHK Krems Schwaz Tirol <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/moser-medical-uhk-krems-sparkasse-schwaz-handball-tirol/369433.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
18.12. 19:30 Uhr HC Linz Bregenz <span style=\'color: #ff0000;\'><a href=\'http://www.laola1.tv/de-at/live/hc-linz-ag-bregenz-handball/369438.html\' target=\'_blank\'><span style=\'color: #ff0000;\'>STREAM
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen