Sieben Weber-Tore reichen nicht

Aufmacherbild
 

Für Robert Weber und den SC Magdeburg ist im Halbfinale des EHF Cups Endstation. Die Deutschen unterliegen Dünkirchen zu Hause mit 25:30. Der ÖHB-Legionär erzielt gegen den französischen Vertreter sieben Tore. Am Ende fehlt Magdeburg, das im Hinspiel mit 22:18 die Oberhand behält, lediglich ein Tor. Bessere Nachrichten gibt es von ÖHB-Kapitän Viktor Szilagyi. Der Mittespieler (1 Tor) setzt sich mit Flensburg im Halbfinale des Cups der Cupsieger gegen BM Aragon 34:31 durch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen