Hard wahrt Aufstiegschancen

Aufmacherbild

Handball-Meister HC Hard schlägt sich im Hinspiel der 3. Runde des EHF-Cups beachtlich und wahrt mit einer knappen 30:31-Pleite beim französischen Topklub Chambery Savoie seine Aufstiegschancen. Die "Roten Teufel" finden gut in die Partie und liegen zur Halbzeit sogar mit 18:17 in Führung. Bester Werfer der Vorarlberger ist Friede (acht Treffer)). "Meine Mannschaft hat 55 Minuten erstklassigen Handball gezeigt", so Trainer Markus Burger. Das Rückspiel steigt nächsten Sonntag in Hard.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen