Hard wahrt Aufstiegschancen

Aufmacherbild
 

Handball-Meister HC Hard schlägt sich im Hinspiel der 3. Runde des EHF-Cups beachtlich und wahrt mit einer knappen 30:31-Pleite beim französischen Topklub Chambery Savoie seine Aufstiegschancen. Die "Roten Teufel" finden gut in die Partie und liegen zur Halbzeit sogar mit 18:17 in Führung. Bester Werfer der Vorarlberger ist Friede (acht Treffer)). "Meine Mannschaft hat 55 Minuten erstklassigen Handball gezeigt", so Trainer Markus Burger. Das Rückspiel steigt nächsten Sonntag in Hard.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen