Hypo vor Semifinal-Einzug

Aufmacherbild
 

Klarer 31:22-Erfolg für Hypo Niederösterreich

Aufmacherbild
 

Handball-Meister Hypo Niederösterreich steht im Cup der Cupsieger mit einem Bein im Semifinale der Damen.

Die Truppe aus der Südstadt gewann am Sonntag das Viertelfinal-Hinspiel bei Dinamo Wolgograd überzeugend 31:22 (17:11).

Die brasilianische Welthandballerin Alexandra do Nascmento war mit elf Treffern Topwerferin. Das Rückspiel ist für Samstag in der Südstadt angesetzt.

Thüringen als möglicher Gegner

Gegner in der Vorschlussrunde wäre wohl der Thüringer HC, denn die Deutschen entschieden das Hinspiel beim spanischen Team Balonmano Bera Bera mit 33:15 für sich.

Thüringen wird von ÖHB-Teamchef Herbert Müller gecoacht, mit Katrin Engel und Sonja Frey stehen zudem zwei ÖHB-Teamspielerinnen im Kader.

Weber mit sechs Treffern

Schon am Samstag hatte Österreichs Team-Flügel Robert Weber maßgeblichen Anteil am EHF-Cup-Heimremis von 26:26 gegen HBC Nantes.

Der Vorarlberger warf nicht nur sechs Tore, sondern hielt in den Schluss-Sekunden als siebenter Feldspieler den letzten Wurf der Franzosen und damit das Remis.

Die Deutschen führen die Tabelle der Gruppe D vor Final-Four-Ausrichter Nantes an, haben zwei Runden vor Schluss den Viertelfinal-Einzug sicher.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen