Aufmacherbild

Woods zur Halbzeit im Mittelfeld

Beim mit 8,5 Millionen dotierten Bridgestone Invitational in Akron/Ohio liegen nach dem zweiten Tag gleich vier Akteure gleichauf in Führung bei acht unter Par.

Die Runde des Tages gelingt Youngster Rickie Fowler(USA), der sich mit einer 64 an die Spitze schiebt. Diese muss er sich mit seinen Landsleuten Ryan Moore und Keegan Bradley sowie Adam Scott (AUS), nach Tag eins alleine in Führung, teilen.

Woods strauchelt

Golf-Superstar Tiger Woods ist bei seinem Comeback ein wenig ins Straucheln geraten. Mit einer 71er-Runde am Freitag verlor die ehemalige Nummer eins der Weltrangliste etwas an Boden.

Mit einem Gesamtscore von eins unter Par und sieben Schlägen Rückstand auf die Spitze, ist der US-Amerikaner nach zwei Runden auf Platz 36 zu finden.

"Schlage die Bälle so weit wie nie"

"Ich habe wesentlich mehr Kompression, schlage den Ball so weit wie noch nie. Ich muss mich erst daran gewöhnen und den Schlägern vertrauen", resümierte der ehemalige Branchenprimus, der im World-Ranking auf Rang 28 zurückgefallen ist.

Woods hatte nach einer Verletzung am Bein zuletzt fast drei Monate pausieren müssen. Die mit 8,5 Millionen Dollar dotierte Veranstaltung ist die Generalprobe für die PGA Championship, das letzte Major-Turnier des Jahres.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»