Spieth ist die Nr. 1 der Welt

Aufmacherbild

US-Jungstar Jordan Spieth verpasst bei der PGA Championship mit Rang zwei hinter Jason Day zwar seinen 3. Major-Titel, darf sich aber mit der Führung in der Weltrangliste trösten. Der 22-Jährige, der das Masters und die US Open gewann, löst Rory McIlroy als Leader ab. Der Nordire lag zuletzt 54 Wochen an der Spitze des Rankings. "Ich wollte immer einmal Nummer 1 der Welt sein. Es ist eine unglaubliche Ehre", so Spieth. Jason Day ist 3., Bernd Wiesberger rutscht vom 26. auf den 29. Rang zurück.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen