Justin Rose neue Nr. 3 der Welt

Aufmacherbild
 

Rechtzeitig vor dem Start der Open Championship am Donnerstag auf dem Hoylake nahe Liverpool zieht ein Brite in die Top 3 der Weltrangliste ein. Der Engländer Justin Rose (7,34 Punkte) verbessert sich mit seinem Sieg bei der Scottish Open in Aberdeen vom 6. auf den 3. Rang. Adam Scott (AUS/8,86) behauptet seine Führung seit acht Wochen vor Henrik Stenson (SWE/7,88). Bernd Wiesberger, der mit Rang 41 in Aberdeen (21.820 Euro) zu den British Open reist, verteidigt den 67. Weltranglisten-Platz.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen