Vier Spieler führen bei US Open

Aufmacherbild
 

Ein Spieler-Quartett teilt sich bei den US Open vor dem Finaltag die Führung. Beim zweiten Saison-Major im Chambers Bay Golf Course nahe Seattle liegen Jordan Spieth, Dustin Johnson (beide USA), Jason Day (AUS) und Branden Grace (RSA) mit insgesamt vier unter Par in Front. Drei Schläge dahinter teilen sich J.B. Holmes (USA), Shane Lowry (IRL), Cameron Smith (AUS) und Louis Oosthuizen (RSA) den fünften Rang. Patrick Reed, Co-Leader nach Tag zwei, fällt mit einer 76 (+6) auf den 9. Platz zurück.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen