Christine Wolf verpatzt Finaltag

Aufmacherbild

Christine Wolf vergeigt das Finalwochenende der Australian Open in Melbourne und belegt beim hoch dotierten LPGA-Turnier am Ende lediglich den 64. Endrang (+14). Die 25-jährige Tirolerin erspielt sich in den ersten zwei Runden (75, 72) mit Zwischenrang 16 eine gute Ausgangsposition. Am Samstag fällt sie mit der 78 zurück und stürzt am Finaltag mit der 81er-Runde (+8) regelrecht ab. Lokalmatadorin Lydia Ko (AUS/-9) gewinnt das Millionen-Event vor Amy Yang (KOR/-7) und Ariya Jutanugarn (THA/-4)

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen