Wiesberger ist top, Brier patzt

Aufmacherbild
 

Brier patzt bei Fortsetzung, Wiesberger stark

Aufmacherbild
 

Freud und Leid für Österreichs Golf-Asse in Südafrika.

Während Bernd Wiesberger bei der Joburg Open in Johannesburg die dritte Runde rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit beenden kann und sich weiter im Spitzenfeld befindet, muss Markus Brier seine Samstag-Runde drei Spielbahnen vor Schluss beenden.

Die Fortsetzung am Sonntagmorgen verläuft für den 43-jährigen Wiener alles andere als optimal. Brier unterläuft auf der achten Bahn (Par 5) ein bitteres Bogey und damit der Rückfall auf Rang 35 (-6). Im gesamten Feld "passieren" auf diesem eher leichten Par-5-Loch lediglich zwei Bogeys....

Wiesberger hingegen spielt am Samstag auf dem Ost-Kurs eine 69er-Runde und liegt mit insgesamt 10 Schlägen unter Par auf dem geteilten elften Rang.

An der Spitze geigt Branden Grace (RSA/-17) groß auf. Mit fünf Birdies auf den sechs letzten Bahnen übernimmt er bei der Fortsetzung der 3. Runde mit drei Schlägen Vorsprung die Führung auf das Duo George Coetzee (RSA) und Richard Finch (ENG).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen