Wiesberger auf der Jagd

Aufmacherbild
 

Wiesberger vor Schlussrunde in Irland Vierter

Aufmacherbild
 

Bernd Wiesberger steuert beim letzten Turnier vor dem Heimspiel bei den Lyoness Open in Atzenbrugg (11. bis 14. Juni) auf ein Spitzenergebnis zu.

Der 29-Jährige nimmt am Sonntag die letzten 18 Löcher der Irish Open in Newcastle (Nordirland) vom geteilten vierten Rang aus in Angriff. Nach einer 70er-Runde (1 unter Par) am Samstag hat Wiesberger drei Schläge Rückstand auf den Dänen Sören Kjeldsen.

Nachdem er den Tag als Co-Spitzenreiter gemeinsam mit fünf anderen Golfprofis in Angriff genommen hatte, begann der Burgenländer auch die dritte Runde stark.

"Die Spitzenreiter unter Druck setzen"

Auf den ersten neun Löchern im Royal County Down GC (Par 71), auf denen er an den Vortagen nicht brilliert hatte, gelangen ihm drei Birdies. Allerdings unterlief ihm auf der neunten Spielbahn auch ein Schlagverlust.

Nach einem weiteren Birdie und zwei Bogeys lag der Oberwarter nur wenige Schläge hinter der Spitze.

"Nicht das Finish, das ich erhofft hatte, aber immer noch ein guter Tag", ließ Wiesberger via Twitter wissen. Seine Taktik für Sonntag: "Ich will versuchen, die Spitzenreiter früh unter Druck zu setzen."

 

Ergebnisse Irish Open in Newcastle (Nordirland, Royal County Down GC, Par 71, 2,5 Mio. Euro) - Stand nach 3 von 4 Runden:

1. Sören Kjeldsen (DEN) 206

2. Maximilian Kiefer (GER) und Rafael Cabrera-Bello (ESP), je 209

4. Bernd Wiesberger (AUT), Richie Ramsay (SCO) und Tyrell Hatton (ENG), alle 209

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen