Triumph und Jackpot für McIlroy, Wiesberger wird 42.

Aufmacherbild
 

The winner takes it all!

Rory McIlroy knackt beim Tour-Finale in den Vereinigten Arabischen Emiraten den Euro-Millionen-Jackpot und beendet das Jahr mit 5.519.117 Euro auf seinem Preisgeldkonto.

Der Weltranglisten-Erste Rory McIlroy beendet damit sein herausragendes Jahr 2012 standesgemäß und feiert seinen fünften Saisonsieg.

McIlroy kontert Justin Rose

Der Nordire gewinnt nach der US- und der Europa-Geldrangliste auch das mit acht Mio. Dollar dotierte Finalturnier der European Tour in Dubai. Der 23-Jährige siegt bei der DP World Tour Championship in den Jumeirah Golf Estates nach Runden von 66, 67, 66 und 66 Strokes (-23) mit zwei Schlägen Vorsprung auf Justin Rose (ENG/-21), der am Schlusstag mit einer 62er-Runde (-10) einen neuen Platzrekord aufstellt.

Luke Donald teilt Rang drei

Der Weltranglisten-Zweite Luke Donald (ENG) und Charl Schwartzel (RSA) teilen sich den dritten Rang (-18). Louis Oosthuizen (-17) wird vor seinem südafrikanischen Landsmann Branden Grace (-16) Vierter.

Bernd Wiesberger schafft kein zufriedenstellendes Finish.

Für Wiesberger läuft's nicht nach Wunsch

Der Burgenländer, der auf der European Tour 2012 zwei Turniersiege feierte (Korea und das Heim-Turnier in Atzenbrugg) und als 18. des "Race to Dubai" als erster Österreicher beim Tour-Finale startberechtigt war, kommt in Dubai nie richtig auf Touren.

Nach Runden von 72, 70, 68 und 73 Schlägen (-5) belegt der 27-Jährige unter den 56 spielberechtigten Startern den geteilten 42. Endrang und kassiert dafür noch einmal über 36.000 Euro Preisgeld.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen