Branden Grace schreibt in China Geschichte, Brier 44.

Aufmacherbild
 

Historischer Sieg für Branden Grace bei den China Open in Tianjin.

Der 23-jährige Südafrikaner, der heuer erstmals auf der European Tour spielt, feiert nach seinen Siegen bei der Joburg Open und bei den Volvo Golf Champions bereits seinen dritten Saison-Erfolg.

Grace macht es Edfors gleich

Grace (-21), der sich im Vorjahr erfolgreich durch die Qualifying School gekämpft hat, gewinnt das mit 2,4 Mio. Euro dotierte Turnier vor Titelverteidiger Nicolas Colsaerts (BEL/-18) und Richard Finch (ENG/-17). Grace ist damit erst der zweite Spieler nach Johan Edfors 2006, der als "Rookie" auf drei Saison-Siege verweisen kann.

Bereits über 1 Mio. Euro Preisgeld

"Ich war vor dem Start in die Schlussrunde richtig ruhig. Ich habe versucht die Bälle gut zu treffen und habe auf den Par-5-Bahnen meine Birdies gespielt", erklärt Grace, der dank seiner 398.585 Euro Preisgeld sein Jahreskonto auf über eine Mio. Euro verbessert.

"Ich habe vor der Saison gewusst, dass es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis ich mein erstes Turnier gewinne. Dass ich aber vor meinem Geburtatg (20. Mai, Anm.) bereits bei drei Siegen halte, ist unglaublich. Ich spiele momentan wirklich gut und ich habe stets das Gefühl, dass ich um den Sieg mitspielen kann. Das eröffnet mir einige Möglichkeiten", freut sich Branden Grace.

Brier schafft nur zwei Top-Runden

Markus Brier, Sieger 2007, beendet das Turnier nach einer starken 67er-Schlussrunde auf dem 44. Rang und nimmt 12.675 Euro an Preisgeld mit. Nach einem guten Start und einem starken Finale verhindern die beiden durchwachsenen Runden zwei und drei eine Top-Platzierung des Wieners.

Wiesberger in Jakarta 9.

Der Weltranglisten-Dritte Lee Westwood gewinnt das Indonesian Masters auf der Asian Tour im Royale Jakarta Golf Club. Der Engländer (-16) siegt nach einer matten 74er-Schlussrunde mit zwei Schlägen Vorsprung auf Thaworn Wiratchant (THA/-14).

Für den Burgenländer Bernd Wiesberger rentiert sich der Abstecher zur Asian Tour. Der 26-Jährige erreicht nach einer 69er-Schlussrunde und mit sieben Schlägen Rückstand auf Westwood den neunten Endrang (-9).

Schwerstarbeit am Sonntag

Wiesberger muss am Sonntag in der Hitze von Jakarta gleich 32 Spielbahnen absolvieren, da er vor den finalen 18 Bahnen seine 3. Runde beenden musste.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen