Sherman: "Brady hat angefangen"

Aufmacherbild

Die Sticheleien vor Super Bowl XLIX zwischen Seattle und New England beginnen. Hierbei nicht fehlen darf Richard Sherman, der Patriots-Superstar Tom Brady angreift. Die beiden hatten sich nach dem letzten Duell der beiden Teams (24:23 SEA) 2012 etwas zu sagen. "Er meinte, dass wir Nobodys wären", so der Cornerback, der weiter meint: "Die Leute haben ein verzerrtes Bild von Brady. Dass er immer alles richtig macht und kein falsches Wort sagt. Wir wissen, dass er ganz anders sein kann."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen