Patriots wieder im AFC-Finale

Aufmacherbild
 

New England steht nach einem 35:31-Krimi gegen Baltimore zum vierten Mal en suite im AFC-Championship-Game der NFL. Das topgesetzte Team holt gegen offensiv gut aufgelegte Gäste (QB Flacco mit vier TD-Pässen) zwei Mal Rückstände von 14 Punkten auf. Tom Brady schnappt mit drei TD-Pässen Joe Montana den Playoff-Rekord weg (46). Die Patriots gehen erst fünf Minuten vor Schluss durch einen LaFell-TD zum Endstand erstmals in Führung. Der Gegner am kommenden Sonntag heißt Denver oder Indianapolis.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen