Manning verliert in Indianapolis

Aufmacherbild
 

Die Denver Broncos mit Altmeister Peyton Manning müssen sich ausgerechnet in Indianapolis zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben. Bei seiner erstmaligen Rückkehr ins Lucas-Oil-Stadium, wo Manning 14 Jahre gespielt hat, verliert der Quarterback mit seinem Team mit 33:39 gegen die Colts (5-2). Bei den Hausherren wirft sein Nachfolger Andrew Luck drei Touchdown-Pässe und läuft selbst einmal in die Endzone, während Manning selbst drei TDs wirft, aber auch einmal intercepted wird.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen