NFL-Draft: Viele Trades in Rd. 1

Aufmacherbild
 

Die erste Runde des NFL Drafts 2012 liefert kaum Überraschungen, dafür sehr viele Trades. Wie bereits vorher bekannt, ist Quarterback Andrew Luck Nr.-1-Pick der Indianapolis Colts, Robert Griffin III (QB) Nr. 2 der Washington Redskins. Keines der Teams, das ursprünglich von zwei bis sieben dran gewesen wäre, zieht auch von dort aus: Cleveland etwa tradet sich auf drei vor und holt RB Trent Richardson. Die Browns sorgen auch mit der Verpflichtung von QB Brandon Weedon für eine Überraschung.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen