Chiefs-Spieler begeht Mord und Selbstmord

Aufmacherbild
 

Die National Football League (NFL) ist von einem tragischen Verbrechen erschüttert worden.

Spieler Jovan Belcher von den Kansas City Chiefs beging auf dem Trainingsgelände seines Clubs Selbstmord, nachdem er zuvor offensichtlich auch seine Freundin erschossen hatte.

Das berichteten mehrere lokale Medien am Samstag. Die Polizei bestätigte lediglich den Tod eines ungenannten Chiefs-Spielers durch eine Schusswaffenverletzung.

Eltern der Ermordeten rufen Polizei

Der Vorfall ereignete sich laut Polizeiangaben am Samstag in der Früh. Nach dem Mord an seiner Freundin in deren Haus soll Belcher in die Nähe des Arrowhead-Stadions gefahren sein, um sich selbst zu richten.

"ESPN" zufolge sollen Spieler auf den sichtlich erschüttert in seinem Auto sitzenden Belcher aufmerksam geworden sein und den Head Coach Romeo Crennel und GM Scott Pioli benachrichtigt haben.

Diese sollen daraufhin die Polizei gerufen und den Spieler aufgesucht haben. Dieser soll sich bei den Beiden bedankt haben und sich danach vor ihren Augen erschossen haben.

Ganze Karriere bei den Chiefs

Der 25-Jährige spielte seit 2009 für Kansas City, war als Linebacker zuletzt Stammspieler.

Die Chiefs sind mit nur einem Sieg aus zwölf Saisonspielen aktuelles Schlusslicht der NFL.

Am Sonntag stand ein Heimspiel gegen die Carolina Panthers auf dem Programm. Die Begegnung könnte in Anbetracht der Umstände aber abgesagt werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen