Die Raiders bitten zum "Battle"

Aufmacherbild
 

Swarco Raiders präsentieren "Battle4Tirol"

Aufmacherbild
 

Der österreichische Topklub Swarco Raiders präsentiert ein neues Football-Turnier.

Zustätzlich zur Austrian Football League (AFL) und der BIG 6 European Football League rufen die Tiroler ab der nächsten Saison das "BATTLE4TIROL" ins Leben.

Internationales Flair

Wie schon im Namen zu erkennen ist, besteht das Turnier aus vier Spielen, alle finden am Innsbrucker Tivoli statt. Die Gegner könnten anspruchsvoller kaum sein. Zwei deutsche sowie je ein britischer und ein schweizer Vertreter werden den Kampf annehmen.

Aus dem nördlichen Nachbarland kommt zum einen eines der konstantesten Teams aus der German Football League, die Stuttgart Scorpions. Mit den Düsseldorf Panthers konnte man zudem einen sechsfachen deutschen Meister und zugleich das älteste noch existierende Football-Team Europas als Gegner an Land ziehen.

Aus England und der Schweiz kommt jeweils der Meister höchstpersönlich, die London Warriors und die Basel Gladiators.

Verantwortliche zeigen sich zufrieden

Vollauf zufrieden mit der Umsetzung der Idee zeigt sich der langjährige Raiders-Head-Coach Shuan Fatah: "Das BATTLE4TIROL ist eine großartige Idee und ein erstklassiges Event. Auf diese Weise können wir uns mit weiteren Topteams Europas messen."

Auch Elisabeth Swarovski, Präsidentin des Klubs, hat große Ziele mit dem BATTLE4TIROL: "Mit diesem Wettbewerb wollen wir unseren großartigen Sport American Football weiter voranbringen und unseren Spielern, Fans, den Medien und Sponsoren neue Anreize bieten."

"Die Mannschaft ist Feuer und Flamme für die Serie und ich denke, es wird etwas ganz Besonderes für unsere Fans werden. Immerhin spielen wir dann dank der drei Wettbewerbe gegen vier nationale Meister. Ich glaube nicht, dass ein anderes Team in Europa einen solchen Spielplan hat", verdeutlicht Fatah auch den sportlichen Wert dieses Events.

Besondere Trophäe

Das Motto der BATTLE4TIROL macht deutlich, worum es bei dem Wettbewerb geht: „Jedes Spiel eine Schlacht. Jedes Spiel ein Finale“. Der Preis für ein gewonnenes Spiel ist das Heiligtum eines jeden Footballers - der Helm des unterlegenen Gegners.

Das Turnier ist in den Spielplan der AFL eingebettet, gestartet wird am 5. April gegen die Stuttgart Scorpions, sechs Tage später empfängt man die Düsseldorf Panthers.

Am 16. Mai kommen die Basel Gladiators zu Besuch, den Abschluss des BATTLE4TIROL ist den London Warriors am 6. Juni vorbehalten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen