Danube Dragons stehen in den AFL-Playoffs

Aufmacherbild
 

Die Danube Dragons stehen vorzeitig als dritter Teilnehmer des AFL-Playoffs 2014 fest.

In Stadlau setzten sich die Donaudrachen mit 49:45 gegen die Prague Panthers durch.

Dabei lagen die Gäste aus der goldenenen Stadt lange Zeit in Führung, die vor dem letzten Seitenwchssel kurz auch zweistellig war, konnten diese aber, wie schon in einigen Bundesligaspielen zuvor, nicht über die Zeit bringen.

Azim stoppt Prag

Das Offensivspektakel wurde am Ende durch die Verteidigung der Dragons entschieden, die beim letzten Versuch der Prager das Spiel zu gewinnen ihren Spielmacher zu Boden brachte und den Ball erobern konnte.

Übrigens durch den Mann, der im EM-Finale gegen Deutschland am vergangenen Samstag noch wegen übertriebenen Jubels von den Referees bestraft wurde: Ramon Azim.

Danube Dragons vs. Prague Black Panthers 49:45
Viertelergebnisse: 7:7/14:17/7:14/21:7
Samstag 14. Juni 2014 15:00 Uhr, Stadion Stadlau Wien

Scorer Dragons:
Touchdowns: Dominik Kecskemeti, Johannes Prammer (2), Thomas Haider (3), Georg Pongratz
Extrapunkte: Stefan Knaller (6), Martin Wunderer

Scorer Black Panthers:
Touchdowns: Daniel Balazovic, Jan Dundacek (3), Kyle Newhall-Caballero (2),
Extrapunkte: Marek Hrubon (6)
Fieldgoal: Marek Hrubon

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen