Vikings wollen nicht auch das zweite Finale verpassen

Aufmacherbild
 

Siegen oder fliegen!

Es ist Playoff-Zeit in der AFL und an diesem Wochenende entscheidet sich, wer in die Jubiläums-Austrian-Bowl, die 30. Ausgabe, einzieht.

Bereits am Samstag setzten sich die Swarco Raiders Tirol ohne Mühe gegen die Danube Dragons durch (Hier zum Ergebnis), am Sonntag (15 Uhr) empfangen dann die Raiffeisen Vikings Vienna die Prague Black Panthers.

Prager wollen es wissen

Und das wird alles andere als ein Spaziergang für den Rekordmeister, der vergangene Saison noch alle seine Spiele gewinnen konnte.

Die Tschechen hatten die Wikinger bereits im Grunddurchgang auf der Hohen Warte an den Rand einer Niederlage gebracht.

Dieses Mal kommt noch ein Faktor für die Vikings erschwerend hinzu, denn die Wiener beklagen viele Ausfälle.

Viele Ausfälle bei den Vikings

Neben den Verletzten fällt dieses Mal nämlich auch die Junioren-WM in Kuwait ins Gewicht.

Die Vikings schickten insgesamt 21 Spieler zu diesem Turnier, neun davon standen dabei zumindest schon einmal im AFL-Kader.

Dadurch, dass weniger durchgewechselt werden kann, heißt es für viele Spieler der Vikings am Sonntag, Überstunden zu machen - in Offense, Defense und Special Teams.

Prager Offense als größte Waffe

Die Prague Black Panthers, die erstmals in den Playoffs dabei sind, haben Lunte gerochen.

Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams auf der Hohen Warte im Jahr 2014 sicherte erst ein Field Goal von Sebastian Daum Sekunden vor Schluss den Sieg für die Wikinger, nachdem die Panthers ihrerseits ein Field Goal vergeben hatten.

Newhall-Caballero on fire

Die, zumindest nach erzielten Punkten, zweitstärkste Offense der Liga rund um Quarterback Kyle Newhall-Caballero verfügt über den führenden Receiver der Liga, Jan Dundacek.

Sowohl die meisten Passversuche (333), als auch die mit Abstand meisten Completions (205) der Liga gehen auf das Konto von Newhall-Caballero.

Insgesamt erzielte er mit seinen Pässen 2912 Yards und 27 (!) Touchdowns. Nur vier seiner 333 geworfenen Pässe landeten in den Händen eines gegnerischen Verteidigers.

Vikings wollen nicht noch ein Finale verpassen

Sollten die Tschechen gewinnen, würden die Vikings zum ersten Mal seit 2010 die Austrian Bowl, die heuer am 26. Juli in der NV-Arena in St. Pölten stattfindet, verpassen.

Die Teilnahme an der Eurobowl hatten sie zuletzt schon mit einer Heimniederlage gegen die Dresden Monarchs verspielt.

Nach der perfekten Saison 2013 soll dieses Jahr nicht das komplette Gegenteil eintreten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen