Der absolute Ausnahmezustand

Aufmacherbild
 

Liebe Football Freunde,

letzten Sonntagnachmittag gab es einen richtigen Football-Krimi auf der Hohen Warte zu sehen.  Wir gewannen die 15. Charity Bowl knapp gegen die Graz Giants mit 24:20.

Es war ein sehr hartes aber faires Footballspiel, das sehr viel Spaß gemacht hat.

Mir kam es so vor, als wären wir einige Stunden im Bus gefahren und nicht die Graz Giants. Mein Team startete im Vergleich zu den letzten Spielen extrem langsam, und es hat fast nichts so geklappt, wie wir uns das vorgestellt hatten. Die Grazer D war sehr gut auf unsere Offense eingestellt, somit war es sehr schwer, richtig ins Spiel und ins Rollen zu kommen.

Nach einem Super-Touchdown von Mike Zweifel gingen wir zwar in Führung, zur Pause mussten wir trotzdem einem 7:13-Rückstand nachlaufen. Uns war allen klar, dass wir um einiges besser spielen müssen, wenn wir gewinnen wollen. Es gab einige Adjustments in der Halbzeit, und diese fruchteten anscheinend. Das Spiel ging hin und her, beide Teams scorten immer wieder und erreichten tolle First Downs mit sehenswerten Plays.

Im vierten Viertel stand es dann 17:20 nach einem Big Play von Giants Receiver Ponce de Leon. Wir Wikinger konnten uns zwei Mal auf Michael Zweifel verlassen, Sebastian Daum erzielte außerdem ein Field Goal.

Zum Glück war noch sehr viel Zeit auf der Uhr und wir konnten das Feld runter marschieren. Doch nach zwei unglücklichen Spielzügen standen wir beim vierten Versuch. Mit einem Field Goal hätten wir zwar ausgeglichen, doch wir entschieden uns, aufs Ganze zu gehen! Chris Gross warf einen tollen und sooooo wichtigen Pass auf Stefan Holzinger, der den Ball in der Endzone fing. Somit stand es 24:20!

Das Spiel war aber noch lange nicht vorbei, denn es waren noch ca. zweieinhalb Minuten auf der Playclock. Jetzt lag es an der Defense und am Publikum. Jetzt befanden sich Spieler und Fans im absoluten Ausnahmezustand, die Hohe Warte brannte. 50 Sekunden vor Schluss schlug das Pendel endgültig zu unseren Gunsten aus. Einen Pass von Quarterback Alex Good fing DB Peter Tutsch ab und retournierte diesen sogar 65 Yards.

Somit haben wir das Spiel Schlussendlich glücklicherweise mit 24:20 gewonnen.

Vielen Dank für die einzigartige Unterstützung unserer Fans! Ihr seid Spitze!

Gute Besserung an dieser Stelle an Daniel Feichter (Center der Graz Giants), der sich in diesem Spiel leider verletzte. 

Gegen die Dragons wird es wieder ordentlich zur Sache gehen

Derby #2

Diese Woche geht es wieder gegen unseren Stadtrivalen: die Danube Dragons. Nachdem ihr Spiel letzte Woche gegen die Rangers abgesagt worden ist, sind sie sicher schon sehr heiß auf die Partie und durch eine längere Vorbereitung bestimmt sehr gut auf uns eingestellt. Wir sind auch mitten in unserer Vorbereitung und hatten gestern, nach einem harten Spiel, einige Meetings und trainierten „nur“ mit Helm. Trotzdem gaben alle Vollgas und wir konnten extrem viel weiterbringen und die Unklarheiten vom Spiel der Giants beseitigen.

Heute geht es weiter mit Full Pads.

Dieses Mal müssen wir auswärts gegen die Drachen ran. Wir freuen uns schon auf das Spiel über der Donau und werden natürlich alles daran setzen, weiterhin die Nummer 1 in Wien zu bleiben.

Wir freuen uns natürlich über jeden, der mit uns den Weg nach Stadlau antritt, wer sich entschließt, zu Hause zu bleiben, kann unser Spiel gemütlich live auf ORF Sport Plus verfolgen.

Ich wünsche allen Müttern einen schönen Muttertag, wir werden alles geben, um euren Tag mit einem Win zu versüßen.


Eure #82, Laurinho

#Purp’N’Yellow #EatTheBall

 

Sichere dir jetzt deine Tickets für das nächste Heimspiel der Raiffeisen Vikings und sei live dabei! Infos zu Tickets findest du hier

http://raiffeisenvikings.com http://www.eattheball.com

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen