Aufmacherbild
 

Teil 2: Vorfreude auf Ostblock-Flair und Nacktfotos

Aufmacherbild
 

Liebe Leserinnen und Leser,

Ich hoffe ihr hattet ebenfalls eine schöne Woche und konntet das wunderbare Wetter ähnlich genießen wie wir das taten. Wie ihr sicher wisst, hatten wir am vergangenen Samstag das erste Saisonspiel gegen die Kornmesser Rangers, die in Mödling beheimatet sind.

Nach einem etwas holprigen Start, konnten wir schließlich mit einem deutlichen 52:0-Auswärtssieg wieder die Heimreise nach Innsbruck antreten. Doch schon diesen Sonntag erwartet uns ein ganz anderes Kaliber. Die Prague Panthers haben zwar ihr erstes Spiel gegen die Danube Dragons mit 33:37 verloren, haben aber einige sehr gute Spieler in ihren Reihen, auf die es aufzupassen gilt.

Wir treten erneut auswärts an, auf unser erstes Spiel vor heimischer Kulisse müssen wir leider noch bis Ostermontag warten. Prag ist allerdings eine sehr schöne Auswärtsfahrt. Zwar nehme ich an, dass für Sightseeing wenig Zeit bleiben wird, aber auch das Slavia-Stadion, in dem wir spielen werden, ist ein wahres Meisterstück architektonischer Kunst und definitiv die Reise wert.

Andi Hofbauer im Eröffnungsspiel gegen die Rangers (Quelle: Schellhorn)

Der zarte Ostblock-Flair lässt einen zurückschweifen in die guten 70er Jahre, in den Kabinen lösen Playmate-Poster aus den späten 80er Jahren bei jedem Spieler Wohlbehagen aus, lassen aber gleichzeitig erahnen, dass man es damals schon nicht mehr so ernst mit dem Grenzschutz nahm.

Nichts desto trotz muss unser Fokus ganz dem Spiel gegen die körperlich sehr starken Prager gelten, denn die sind nach ihrer knappen Auftaktniederlage sicher hochmotiviert, uns ein Bein zu stellen.

Ich hoffe, ihr drückt uns am Sonntag (13 Uhr, Anm. d. Red.) die Daumen. Wir werden unser Bestes geben.

Bis zum nächsten Mal,

Euer Andi

Andreas Hofbauer ist Running Back bei den SWARCO Raiders. Vergangene Saison gewann der 19-Jährige mit den Tirolern den Austrian Bowl und den Eurobowl. Seine guten Leistungen führten ihn Anfang des Jahres zum zweiten Mal in Folge zur „International Bowl“ nach Texas, wo er zum Team World gehörte, das erstmals in der Football-Geschichte eine US-Auswahl schlagen konnte. Für LAOLA1.at berichtet der Heeressportler von seinen Erfahrungen in der Saison 2012.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen