Perfect Season! Vikings gewinnen Austrian Bowl

Aufmacherbild
 

Perfekt, perfekter, Raiffeisen Vikings!

Die Wiener haben ihre lange ersehnte Perfect Season vollendet.

Der Eurobowl-Champion gewinnt die Austrian Bowl in St. Pölten gegen den Dauerrivalen Swarco Raiders souverän mit 48:31 und beendet die Saison 2013 damit ausschließlich mit Siegen.

Für den Rekordmeister ist es der insgesamt zwölfte Meistertitel in der Vereinsgeschichte.

Gross wirft fünf Touchdown-Pässe

Held des Abends auf Seiten der Wiener ist QB Christoph Gross mit sage und schreibe fünf Touchdown-Pässen - zwei davon auf Manuel Thaller.

Auch Running Back Jesse Lewis scort zwei Mal, Daniel Stanzel, Stefan Holzinger und Vincent Vertneg je ein Mal.

Für die Innsbrucker erreichen zwei Mal Andreas Hofbauer beziehungsweise je ein Mal Talib Wise und Julian Ebner die Endzone.

Raiders halten Partie bis 14:14 offen

Bei ihrem 15. Sieg im 15. Saison-Spiel legten die "Wikinger" einen Blitzstart hin und gingen durch Thaller und Stanzel 14:0 in Führung.

Mit einem famosen 62-Yard-Lauf brachte Hofbauer die Tiroler aufs Scoreboard, Wise gelang mit einem 10-Yard-Lauf sogar der Ausgleich.

Spannung schien garantiert, zumindest für kurze Zeit. Denn unmittelbar vor der Pause gingen die Vikings durch den zweiten TD-Pass von Gross auf Thaller mit 21:14 in Führung.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit der Knackpunkt: Fumble der Raiders in der eigenen Spielhälfte. Lewis bestrafte diesen Fehler mit seinem ersten Touchdown des Abends.

O-Line der Vikings als MVP

Ein Pass in die Endzone auf Holzinger zum 35:14 brachte letztlich die Vorentscheidung. Die folgenden Scores dienten nur noch der Ergebniskosmetik.

Originell die offizielle Wahl zum MVP des Spiels: Ausgezeichnet wurde die komplette O-Line der Vikings, die Spielmacher Gross wie gewohnt großartig geschützt hat.

"Unsere O-Line ist der MVP der ganzen Saison. Wahnsinn, wie gut sie geblockt haben", gratulierte Gross artig.

Auf Seiten der Triumphatoren kannte die Freude naturgemäß keine Grenzen. "Ich möchte mich bei allen Wikingern - unseren Fans, allen Spielern und dem gesamten Coaching Staff - bedanken. 15 Spiele und keine Niederlage, das ist einfach unglaublich! Wir haben erstmals seit langer Zeit beide Titel gewonnen. Ich habe keine Worte dafür, das ist sehr emotional. Wir haben hart dafür gearbeitet", erklärte Head Coach Chris Calaycay.

Raiders gratulieren fair

Die Raiders müssen sich indes wie in der Eurobowl mit der Rolle als "Vize" begnügen. "Die Vikings haben in dieser Saison vier Mal gegen uns gewonnen, daher kann man schon sagen, das es verdient ist", gratulierte Hofbauer fair.

Auch Head Coach Shuan Fatah zog seinen Hut vor dem Rivalen: "Es ist natürlich ernüchternd, wenn man nach einem schönen Fight verliert, aber Gratulation an die Vikings - tolle Saison! Wenn man ungeschlagen den Titel holt, ist es etwas besonderes."

Fatah hat seinen Vertrag bei den Raiders schon vor der Partie um weitere drei Jahre verlängert und will sich der Herausforderung, den Umbruch bei den Tirolern fortzusetzen, stellen:

"Der Verein ist der Meinung, dass ich der Richtige dafür bin, die Raiders in die nächste Generation zu führen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen