Überraschungs-Sieg in Rom

Aufmacherbild

Nadine Zumkehr und Simone Kuhn feiern in Rom überraschend ihren ersten Grand-Slam-Sieg. Die Schweizerinnen setzen sich im Finale gegen die höher eingeschätzten Deutschen Sara Goller und Laura Ludwig mit 21:12, 21:18 durch. "Wir haben das nicht erwartet. Wir hatten zuletzt ein schlechtes Turnier in Moskau, kämpften mit Problemen in allen Phasen unseres Spiels", kommentiert die 31-jährige Kuhn. Rang drei sichern Kessy/Ross (USA) durch einen Dreisatzsieg über Cicolari/Menegatti.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen