Sara Montagnolli beendet ihre Karriere

Aufmacherbild
 

Im österreichischen Beachvolleyball geht eine Ära zu Ende: Sara Montagnolli erklärt ihren Rücktritt.

Die 33-Jährige prägte in den letzten 15 Jahren den heimischen Beachvolleyball-Sport. Nach der verpassten Qualifikation für Olympia 2012 zieht die Tirolerin nun einen Schlussstrich.

Erfolgreiche Jahre

Ihre größten Erfolge feierte Montagnolli in den letzten vier Jahren gemeinsam mit Barbara Hansel.

Der Vize-EM-Titel 2011, Platz 3 beim World-Tour-Turnier in Marseille und die Semifinal-Teilnahmen in Klagenfurt 2009 und 2010 stechen dabei hervor.

Das große Ziel Olympia 2012 verpasste das Duo aber knapp.

Abschied vom Heim-Publikum

Das letzte Mal wird Montagnolli beim Grand Slam in Stare Jablonki (POL) antreten.

Davor wird sich die Tirolerin beim Grand Slam in Klagenfurt vom Heim-Publikum verabschieden.

"Ich hatte am Beachvolleyball-Platz immer the time of my life und werde die Zeit auf der World Tour vermissen", so Montagnolli.

"Andererseits freue ich mich auch darauf, künftig ein wenig sesshafter zu werden."

Hansel mit neuer Partnerin

"Mein besonderer Dank gilt Sara für die vier tollen gemeinsamen Jahre, in denen ich viel von ihr als Partnerin auf dem Court und auch persönlich lernen durfte", meint Partnerin Barbara Hansel.

Die Salzburgerin wird dem Sport erhalten bleiben und in Zukunft mit Magdalena Jirak antreten.

Das neue Duo wird bereits die letzten beiden Saison-Turniere in Finnland und Thailand bestreiten und auch bei der österreichischen Staatsmeisterschaft antreten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen