Huber/Seidl stürmen zur Podest-Premiere

Aufmacherbild
 

Die Sensation ist perfekt!

Alexander Huber und Robin Seidl stürmen beim World-Tour-Auftakt in Fuzhou aus der Quali aufs Podest.

Ihre sensationelle Vorstellung krönen die beiden Kärntner mit einem Zweisatzsieg gegen Ricardo/Alvaro Filho im kleinen Finale.

Chancen auf Finaleinzug

Mit Siegen über Rogers/Doherty, Gibb/Patterson und Brouwer/Meeuwsen zogen der 27-jährige Huber und sein 23-jähriger Blockpartner Seidl ins Semifinale ein.

Im Kampf um den Finaleinzug können die Kärntner die italienischen Olympia-Starter Daniele Lupo und Paolo Nicolai fordern, vor allem im zweiten Satz. Letztlich müssen sie sich knapp 16:21 und 21:23 geschlagen geben.

Ricardo bezwungen

Im kleinen Finale wartet mit Ricardo neuerlich eine Beach-Legende. Der Brasilianer ist mit 54 Siegen der zweiterfolgreichste Spieler auf der World Tour. Mit Alvaro Filho hat der 38-Jährige in dieser Saison einen neuen, jungen Partner an seine Seite bekommen.

Huber/Seidl zeigen, wie schon im Spiel gegen Todd Rogers, keinen Respekt vor großen Namen und setzen sich nach 40 Minuten mit 21:18, 21:18 durch.

"Unfassbar schön"

"Ich bin einfach nur sprachlos", jubelt Huber. "An Tagen wie diesen... sollte man einfach nur genießen!"

Auch Partner Seidl strahlt: "Unfassbar schön! So kann es weiter gehen!"

Neunter ÖVV-Podestplatz

Damit fixieren sie ihren ersten Podestplatz bei einem World-Tour-Turnier. Ein Kunststück, das vor ihnen erst fünf ÖVV-Duos (drei Herren, zwei Damen) gelungen ist.

Rang drei ist das mit Abstand beste Ergebnis des Duos. Bisher war das Rang 13, errungen beim Saisonauftakt 2012 in Brasilia.

Bisherige ÖVV-Podestplätze auf der World Tour:

Neues Sieger-Duo

Die ersten Sieger der neuen Tour heißen Phil Dalhausser und Sean Rosenthal. Das neue US-Top-Duo setzt sich in einem spannenden Finale gegen Nicolai/Lupo mit 21:18, 24:22 durch.

Für Dalhausser ist der 24. Sieg auf der World Tour der erste, den er nicht mit Langzeitpartner Todd Rogers erringt. Sean Rosenthal feiert seinen fünften World-Tour-Sieg.

Schwaigers mit Top-Ten-Platz

Doris und Stefanie Schwaiger belegen im Damen-Bewerb Rang neun.

Die Niederösterreicherinnen müssen sich im Achtelfinale dem neuen brasilianischen Duo Antonelli/Agatha mit 16:21, 19:21 geschlagen geben.

Für die beiden Schwestern ist es der 48. Top-Ten-Platz in ihrem 113. Turnier auf der World Tour. Nach der turbulenten Winter-Vorbereitung und der langwierigen Trainersuche sind die Sisters mit ihrem Saisonstart zufrieden.

Das zweite ÖVV-Damen-Duo Barbara Hansel und Katharina Schützenhöfer landete beim ersten gemeinsamen World-Tour-Turnier auf Rang 17.

Jahr Ort Team Medaille
2003 Rhodos Berger/Doppler Bronze
2007 Aland Gosch/Horst Bronze
2008 Kristiansand Schwaiger/Schwaiger Bronze
2009 Kristiansand Schwaiger/Schwaiger Silber
2010 Marseille Schwaiger/Schwaiger Silber
2010 Marseille Montagnolli/Hansel Bronze
2011 Shanghai Schwaiger/Schwaiger Bronze
2012 Stare Jablonki (GS) Doppler/Horst Silber
2013 Fuzhou Huber/Seidl Bronze
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen