Meine Bilanz der EM 2013

Aufmacherbild
 

Ende, aus, vorbei – die CEV A1 Beach Volleyball Europameisterschaft presented by checkrobin.com ist Geschichte!

Sie wird in die die Sportgeschichte Kärntens eingehen, wie Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser sagte. Wenn nicht überhaupt in die Sportgeschichte Österreichs!

Was war das für ein Turnier! Vor vier Tagen verletzt sich Clemens Doppler schwer, damit ist der Traum einer Medaille im Herrenbewerb für Österreich und vor allem für das Duo Doppler/Horst ausgeträumt.

Doch bereits am Samstag räumen die Schwaiger-Mädels alle Gegner beiseite und krönen eine gute Saison mit dem Europameistertitel.

Doris und Stefanie schmissen abends eine kleine Privatparty auf dem Spielerfloß und shakten danach auf unserem Side Event Checkfelix "Saturday Night Club" powered by friends4friends ab.

Beeindruckend ihr Einzug kurz vor Mitternacht ins Schloss Loretto in der Wörthersee-Ostbucht: Die Fanfarenbläser des Centre Courts kündigten den Einzug der europameisterlichen Delegation an.

Es war eine einzigartige Europameisterschaft: Nicht nur der Hitzerekord fiel, sondern auch der der Besucher im Stadion und der Zelter am STEYR Beach Camp.

Bereits am Dienstag hatten wir unglaubliche 7600 Fans am Veranstaltungsgelände und 2300 Camper am Zeltplatz. Der Sonntag sprengte dann den Zuschauerrekord von 2011, insgesamt wurden 62.000 Stadioneintritte gezählt.

Auch das STEYR Beach Camp setzte neue Maßstäbe: 4700 Nächtigungen wurden bis Samstagnacht registriert, insgesamt haben wir die 15.000er Marke erreicht.

Ganz unglaublich waren auch die Flugkunststückerln von Hannes Arch: Die Luftakrobatik des Red Bull Air Race Champions ließ den Zuschauern schon vor dem Damen- und Herrenfinale den Atem anhalten.

Roman Hagara und Hans Peter Steinacher segelten mit ihrem Katamaran in der Ostbucht, die Eishockeycracks des EC VSV und UPC Vienna Capitals matchten sich beim Showmatch am Centre Court und Franz Klammer, Michaela Dorfmeister und Michael Konsel gaben sich ein Stelldichein im VIP-Bereich. Dieses Turnier war der Treffpunkt der Stars des Sports!

Die Abschlussworte überlasse ich CEV-Präsident André Meyer, der den Nagel auf den Kopf getroffen hat: „Dieses Turnier war außergewöhnlich. Es war die beste Europameisterschaft, die es je gegeben hat! Und das ist keine politische Floskel. Das ist eine Tatsache.“

Ich freue mich schon jetzt auf nächstes Jahr, wenn wir mit dem Grand Slam nach Klagenfurt am Wörthersee zurückkommen!

 

See you next year @ the beach!

Euer Hannes

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen