Spurs nach Kantersieg in Runde 2

Aufmacherbild
 

Brooklyn und San Antonio stehen in Runde zwei

Aufmacherbild
 

Die erste Runde der NBA-Playoffs ist zu Ende.

Mit den Brooklyn Nets und den San Antonio Spurs stehen die letzten beiden Teilnehmer der Conference Semifinals fest.

Während die Nets ihr Spiel 7 bei den Toronto Raptors letztlich hauchdünn für sich entscheiden, überrollen die Spurs die Dallas Mavericks in der entscheidenden Partie der Erstrunden-Serie.

LAOLA1 fasst die letzten Spiele einer denkwürdigen ersten Playoff-Runde (fünf Mal Spiel 7) für dich zusammen.


Toronto Raptors (3) - Brooklyn Nets (6) ... 3:4

SPIEL 7: Raptors - Nets 103:104 (53:61)

Die Brooklyn Nets stehen in der zweiten Runde der NBA-Playoffs.

Das Team von Head Coach Jason Kidd gewinnt das entscheidende siebente Spiel der Erstrunden-Serie (best of seven) gegen die Toronto Raptors auswärts mit 104:103.

Brooklyn übernimmt im zweiten Viertel die Führung und gibt diese bis zum Schluss nicht mehr ab. Zwischenzeitlich liegen die Gäste, bei denen Joe Johnson mit 26 Punkten (13 davon im vierten Viertel) heraussticht, mit zwölf Zählern voran.

Doch Kyle Lowry (28 Punkte), Amir Johnson (20 Punkte, 10 Rebounds) und DeMar DeRozan (18 Punkte) halten die Kanadier im Spiel. Sechs Sekunden vor Schluss erkämpfen sich die Raptors den Ball und die Chance auf den Sieg. Doch Lowry wird gut verteidigt - sein Verzweiflungswurf in Bedrängnis wird in der Schluss-Sekunde von Paul Pierce geblockt.

In der zweiten Runde treffen die Nets auf Meister Miami, gegen den sie alle vier Regular-Season-Spiele gewannen.


San Antonio Spurs (1) - Dallas Mavericks (8) ... 4:3

SPIEL 7: Spurs - Mavericks 119:96 (68:46)

Ausgerechnet das beste Team der Regular Season zieht als letzte Mannschaft in die Conference Semifinals ein.

Die San Antonio Spurs gewinnen Spiel 7 ihrer Erstrunden-Serie (best of seven) gegen die Dallas Mavericks mit 119:96. Anders als während der restlichen Serie lässt der Vorjahresfinalist in der entscheidenden Partie keinen Zweifel am späteren Sieger aufkommen.

Die Mavericks finden von Beginn an kein Mittel gegen die Offensiv-Power der Hausherren und liegen bereits in der ersten Hälfte mit bis zu 29 Zählern und zur Halbzeit mit 46:68 zurück.

Im Laufe des dritten Viertels kommen Dirk Nowitzki (22 Punkte) und Co. zwar bis auf 14 Zähler heran, doch die Spurs haben die richtige Antwort und bauen ihre Führung bis zum Ende des Abschnitts wieder auf 26 Punkte aus.

Im Schlussviertel gelingt den Mavericks kein Lauf mehr und die Spurs, die über die gesamte Partie 56,8 Prozent ihrer Würfe aus dem Feld treffen, bringen den Sieg locker über die Zeit.

Tony Parker ist mit 32 Punkten der auffälligste Spieler der Hausherren, Manu Ginobili steuert 20 Zähler und sechs Steals bei.

In der zweiten Runde treffen die Texaner nun auf die Portland Trail Blazers.

Spiel Datum Heim Gast Ergebnis
1 Sa. 19. April Raptors NETS 87:94
2 Di. 22. April RAPTORS Nets 100:95
3 Fr. 25. April NETS Raptors 102:98
4 So. 27. April Nets RAPTORS 79:87
5 Mi. 30. April RAPTORS Nets 115:113
6 Fr. 2. Mai NETS Raptors 97:83
7 So. 4. Mai Raptors NETS 103:104
Spiel Datum Heim Gast Ergebnis
1 So. 20. April SPURS Mavericks 90:85
2 Mi. 23. April Spurs MAVERICKS 92:113
3 Sa. 26. April MAVERICKS Spurs 109:108
4 Mo. 28. April Mavericks SPURS 89:93
5 Mi. 30. April SPURS Mavericks 109:103
6 Fr. 2. Mai MAVERICKS Spurs 113:111
7 So. 4. Mai SPURS Mavericks 119:96
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen