Erste Niederlage für Thunder

Aufmacherbild
 

Erste Niederlage für die Thunder

Aufmacherbild
 

Zwei Teams hatten in der Nacht auf Dienstag die Chance, Miami und San Antonio in die Conference Semifinals der NBA-Playoffs zu folgen, beide Mannschaften ließen diese Chance aus.

Die Oklahoma City Thunder mussten sich in Houston knapp geschlagen geben und kassierten ihre erste Niederlage.

Die Brooklyn Nets revanchierten sich für die bittere Pleite nach drei Overtimes in Spiel 4 in Chicago und verkürzten mit einem klaren Heimsieg gegen die Bulls in der Best-of-seven-Serie auf 2:3.

Den 2:2-Ausgleich schafften die Atlanta Hawks gegen die Indiana Pacers.

BROOKLYN NETS - CHICAGO BULLS 102:91

Die Nets zeigten sich nach Spiel 4, als sie in der Schlussphase einen 14-Punkte-Vorsprung vergeigt hatten, besser erholt als die Bulls, die auf den an der Wade verletzten Kirk Hinrich verzichten mussten.

Für den Point Guard rückte der Held der letzten Partie, Nate Robinson, in die Starting Five der Gäste. Brooklyn legte aber von Beginn an vor und führte zur Pause mit acht Punkten.

4:17 Minuten vor Ende verkürzte Robinson zwar auf 90:95, doch der blendend aufgelegte Brook Lopez (28 Punkte, 10 Rebounds) konterte mit einem Dreipunkte-Spiel und nach einem Freiwurf von Jimmy Butler war es Gerald Wallace, der mit einem Dreier, einem Steal und einem Dunk die Entscheidung brachte. Die Nets gewannen das Schlussviertel 33:18.

Brooklyn entschied das Rebound-Duell 44:33 für sich und scorte 24 Punkte aus zweiten Chancen. "Das ist der Unterschied", meinte Bulls-Coach Tom Thibodeau enttäuscht.

Neben Lopez zeigten bei den Gastgebern auch Deron Williams (23, 10 Assists), Andray Blatche (13) und Wallace (12, 2/4 3er) starke Leistungen.

Robinson führte die fünf zweistelligen Bulls-Starter mit 20 Zählern an, Butler erzielte 18.

ATLANTA HAWKS - INDIANA PACERS 102:91

Die Hawks liefen auch in ihrem zweiten Heimspiel zur Hochform auf. Nach einem tollen zweiten Viertel (35:19) führte Atlanta zur Halbzeit schon mit 17 Punkten.

Die Pacers schlugen mit einem 22:12 im dritten Abschnitt zurück und verkürzten auf vier Zähler Rückstand, doch Josh Smith (Playoff-Karriere-Bestleistung mit 29 Punkten) und Co. ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Der Forward holte zudem elf Rebounds und war in der entscheidenden Phase an so gut wie jeder Aktion beteiligt. "Wenn er so spielt, sind wir ein sehr gutes Team", lobte Guard Devin Harris.

Kyle Korver (19, 5 Dreier) und Al Horford (18) unterstützten Smith, für die Pacers waren Paul George (21, 12 Rebounds) und David West (15) am erfolgreichsten.

HOUSTON ROCKETS - OKLAHOMA CITY THUNDER 105:103

In den zwei vorangegangenen Spielen gaben die Rockets den Sieg am Ende aus der Hand, diesmal - mit etwas Glück - nicht.

Im zweiten Viertel bereits mit 13 Zählern zurück, legten die Gastgber ein 38:24 im dritten Abschnitt auf.

2:19 Minuten vor Schluss stellte der überragende Chandler Parsons auf 105:98, nach fünf Kevin-Durant-Punkten und drei Fehlwürfen von James Harden hatten die Thunder die letzte Offense.

Durant, der 38 Punkte erzielte, wurde bedrängt und gab auf Reggie Jackson ab: Der Guard vergab einen schwierigen Wurf, Serge Ibaka schnappte sich den Offensiv-Rebound, legte aber unter dem Korb freistehend daneben.

"Dieser erste Sieg gibt uns Selbstvertrauen mit nach Oklahoma City, alles kann passieren", war Harden danach zuversichtlich.

Beiden Teams fehlte der Point Guard: Russell Westbrook fällt ja länger aus, bei den Rockets musste Jeremy Lin wegen einer Brustverletzung pausieren.

Parsons war mit 27 Punkten, zehn Rebounds und acht Assists Mann des Spiels. Auch Ömer Asik (17, 14 Rebounds), Patrick Beverley (16) und Carlos Delfino (13, 3/5 3er) überzeugten.

Harden blieb mit 15 Zählern und vor allem zehn Turnovers eher blass.

Durant war von den Rockets nicht zu halten: 12/16 Feldwürfe, 13/15 Freiwürfe. Reggie Jackson steuerte 18, Kevin Martin 16 Punkte bei. Derek Fisher traf vier von fünf Dreier-Versuchen für zwölf Zähler.

Serie Stand Aktuell Topscorer
HEAT (1) - Bucks (8) 4:0
Nets (4) - Bulls (5) 2:3 110:91 Lopez 28; Robinson 20
Pacers (3) - Hawks (6) 2:2 102:91 Smith 29; George 21
Knicks (2) - Celtics (7) 3:1
Serie Stand Aktuell Topscorer
Thunder (1) - Rockets (8) 3:1 103:105 Durant 38; Parsons 27
Clippers (4) - Grizzlies (5) 2:2
Nuggets (3) - Warriors (6) 1:3
SPURS (2) - Lakers (7) 4:0
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen