NBA will Sterling ausschließen

Aufmacherbild

Die NBA treibt den Ausschluss von Donald Sterling weiter voran. Der umstrittene Eigentümer der Los Angeles Clippers, der wegen rassistischer Äußerungen lebenslang gesperrt wurde und eine Geldstrafe in Höhe von 2,5 Millionen Dollar zahlen musste, wird am 3. Juni vor dem Ausschuss der Klub-Besitzer angehört. Sprechen sich drei Viertel der Klub-Eigentümer für eine Aufrechterhaltung der Anschuldigungen aus, wäre Sterling gezwungen, die Clippers zu verkaufen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen