Weiter keine Einigung in der NBA

Aufmacherbild
 

Weiterhin keine Einigung im NBA-Arbeitskampf. Am Mittwoch werden die Verhandlungen zwischen Klubverträtern und der Spieler-Gewerkschaft nach einer achtstündigen Sitzung neuerlich vertagt. "Jeder ist überaus fixiert auf die Kernaspekte, die unterschiedlichen Belange, denen man gegenübersteht", erklärt Vermittler George Cohen anschließend. Hauptstreitpunkte sind die Aufteilung der jährlichen Gesamteinnahmen von rund 4,3 Milliarden Dollar und die Einführung einer festen Gehaltsobergrenze.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen