Jordan entschuldigt sich

Aufmacherbild

Nach dem geplatzten Deal mit den Dallas Mavericks entschuldigt sich Star-Center DeAndre Jordan bei deren Besitzer Mark Cuban und den Fans für sein Verhalten per "Twitter". Der Free Agent hatte mit den Texanern bereits eine mündliche Vereinbarung über einen Vierjahresvertrag und 80 Millionen Dollar Gehalt getroffen, entschied sich dann aber doch dazu, bei den Los Angeles Clippers zu bleiben. Normalerweise werden in der NBA-Free-Agency mündliche Vereinbarungen eingehalten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen