Malone starb natürlichen Todes

Aufmacherbild

Die Todesursache der am Sonntag in einem Hotelzimmer in Norfolk aufgefundenen Basketball-Legende Moses Malone ist geklärt. Er starb eines natürlichen Todes, litt unter Bluthochdruck und einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. Der "Chairman of the Boards" holte 1983 mit den Philadelphia 76ers den Titel und wurde drei Mal zum MVP gewählt (1979, 1982 und 1983). Außerdem war der frühere Center und Power Forward zwölffacher All-Star und wurde in die Auswahl der 50 besten NBA-Spieler aller Zeiten gewählt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen