Bittere Diagnose für Bryant

Aufmacherbild
 

Die schlimmen Befürchtungen um einen Achillessehnenriss bei Kobe Bryant haben sich bewahrheitet. Bei dem Superstar von den Los Angeles Lakers wird laut Assistenz-Trainer Gary Vitti ein "kompletter Riss" festgestellt. Der Shooting Guard wird damit zwischen sechs und neun Monaten ausfallen. Bei einem guten Heilungsverlauf könnte die "Black Mamba" damit bereits zum Saisonstart 2013/14 fit sein. "Es ist eine neue Erfahrung für mich", meint der bisher von schweren Verletzungen verschonte Star.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen