Kings haben einen neuen Besitzer

Aufmacherbild
 

Die Sacramento Kings haben einen neuen Besitzer. Wie der Bürgermeister der kalifornischen Hauptstadt, der ehemalige NBA-Spieler Kevin Johnson, bekanntgibt, hat der US-indische Geschäftsmann Vivek Ranadive die Mehrheit an der Franchise übernommen. Unbestätigten Meldungen zufolge soll der 55-Jährige rund 270 Mio. Euro für 65 Prozent der Anteile gezahlt haben. Zwei Tage zuvor wurde mit 22:8-Stimmen der Eigentümer abgelehnt, dass die Kings aus Sacramento wegziehen. Eine neue Arena soll kommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen