Houston will Melo, verärgert Lin

Aufmacherbild
 

Die Houston Rockets unternehmen alles, um Carmelo Anthony für sich zu gewinnen. Bei dessen Free-Agency-Tour erwartete den Small Forward auf dem Toyota Center ein Bild von sich im Rockets-Jersey mit "seiner" Nummer sieben. Weniger zur Freude von Jeremy Lin, der bisher diese Nummer trug und wohl keine Zukunft mehr bei den Rockets hat. Sollte Anthony kommen, müssten Omer Asik und Lin laut General Manager Daryl Morey abgegeben werden. Auch Chicago, Dallas und die Lakers sind hinter "Melo" her.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen