Entwarnung bei Bulls-Star Rose

Aufmacherbild
 

Gute Nachrichten für Derrick Rose: Die Rückenprobleme des Stars der Chicago Bulls sind nicht chronischer Natur. Das ergab eine Kernspintomographie am Montag. "Es ist kein strukturelles Problem, es ist muskulär", sagte Bulls-Manager Gar Forman im Interview mit ESPN. Wie lange Rose dem Spitzenreiter der Eastern Conference fehlen wird, ist noch unklar. "Wir werden seine Therapie fortsetzen, ihm weiterhin Ruhe gönnen und dann von Tag zu Tag sehen, wie er darauf anspricht", erklärt Forman.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen