Erster Homosexueller in NBA

Aufmacherbild
 

Jason Collins wird zum ersten offen homosexuellen aktiven Spieler in den vier großen Ligen der USA (NFL, NBA, MLB, NHL). Der NBA-Profi unterschreibt einen Zehn-Tages-Vertrag bei den Brooklyn Nets. Der 35-jährige outete sich bereits vergangenen Frühling, war zu diesem Zeitpunkt aber vereinslos. Die Nets verpflichten den Routinier, nachdem ihnen der von Orlando aus seinem Vertrag freigekaufte Glen "Big Baby" Davis eine Absage erteilt. Der Big Man verstärkt nun die L.A. Clippers.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen