Clippers an Ex-Microsoft-Chef

Aufmacherbild
 

Die Sterling-Familie verkauft die Los Angeles Clippers um zwei Milliarden Dollar an Ex-Microsoft-Chef Steve Ballmer. Die am Donnerstag unterzeichnete Vereinbarung muss nur noch von der NBA genehmigt werden. Der bisherige Eigentümer Donald Sterling wurde von Liga-Commissioner Adam Silver wegen rassistischer Äußerungen gesperrt und zum Verkauf gedrängt. Da Sterling zuletzt als unzurechnungsfähig eingestuft wurde, kann seine Frau Shelly den Deal alleine abwickeln.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen