Besiktas will Kobe Bryant

Aufmacherbild

Der türkische Basketball-Klub Besiktas Istanbul will den Arbeitsstreik in der NBA nutzen und Kobe Bryant an den Bosporus lotsen. Wie Besiktas-Coach Ergin Ataman der "NY Times" bestätigt, habe man dem Superstar der Los Angeles Lakers ein lukratives Angebot unterbreitet. Kolportiert wird ein Monatsgehalt von zwei Millionen Euro. Zuvor hatte man bereits Deron Williams von den New Jersey Nets verpflichtet. Sobald der "Lockout" vorbei ist, könnten die Spieler in die NBA zurückkehren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen