Kein Jackson-Comeback in L.A.

Aufmacherbild
 

Lakers holten D'Antoni als Coach - Jackson zu teuer

Aufmacherbild
 

 Die Los Angeles Lakers haben Mike D'Antoni als neuen Trainer verpflichtet.

Wie der NBA-Club in der Nacht auf Montag mitteilte, tritt der ehemalige Coach der Denver Nuggets, Phoenix Suns und New York Knicks die Nachfolge des in der vergangenen Woche entlassenen Mike Brown an.

Eine Einigung mit Wunschkandidat Phil Jackson scheiterte gemäß Medienberichten an den Vorstellungen des Ex-Meistermachers.

Ex-Meistermacher wollte zu viel

Jackson, der die Lakers zu fünf Meisterschaften geführt hat, soll zu viel Geld und Einfluss für sein drittes Engagement beim Team aus Kalifornien gefordert haben.

Der von den Fans geforderte 67-Jährige soll laut einem Bericht des US-Fernsehsenders ESPN 10 bis 15 Mio. Dollar Jahresgehalt verlangt haben. Außerdem habe Jackson eine Einspruchsmöglichkeit bei Personalentscheidungen sowie eine Erlaubnis, bestimmte Auswärtsreisen bei Bedarf auszulassen, gefordert.

Dreijahresvertrag mit einer Option

D'Antoni wird einen Dreijahresvertrag mit einer Option der Lakers auf eine weitere Saison erhalten. Er soll für seine Unterschrift in Summe 12 Mio. Dollar erhalten.

Das davor letzte Engagement von D'Antoni in New York verlief jedoch nicht wie erwünscht. Nach dreieinhalb Jahren und nur einer Play-off-Teilnahme enthoben ihn die Knicks im März seines Amtes. Wann genau der 61-Jährige seinen Posten in LA antritt, war noch nicht bekannt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen