Knappe ÖBV-Pleite gegen Georgien

Aufmacherbild
 

Österreichs Basketball-Team muss sich auch beim zweiten Spiel des Vier-Nationen-Turniers in Ohrid (MKD) geschlagen geben. Gegen Georgien kassiert die Auswahl von Teamchef Werner Sallomon, die ohne den verletzten Anton Maresch antritt, eine knappe 74:78-Pleite n.V. NBA-Star Zaza Pachulia erzielt die letzten fünf Punkte der Georgier und besiegelt die Niederlage. ÖBV-Topscorer sind Klepeisz (16) und Murati (12). Schon das erste Spiel gegen Mazedonien war mit 71:98 verloren gegangen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen