Mahalbasic Final-MVP und Meister

Aufmacherbild
 

Rasid Mahalbasic gewinnt mit CEZ Nymburk ungeschlagen die tschechische Meisterschaft (Mattoni NBL) und wird als Final-MVP ausgezeichnet. Der 23-jährige ÖBV-Teamspieler, der schon in die beste Fünf der Saison gewählt wurde, steuert am Mittwoch zum 97:63 im dritten Finalspiel gegen Prostejov 17 Punkte und fünf Rebounds bei. Benjamin Ortner (8 Punkte, 5 Rebounds) und Siena gewinnen das entscheidende fünfte Serie-A-Viertelfinale gegen Reggio Emilia 84:79 und treffen im Halbfinale auf Roma.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen