Frankreichs Overtime-Albtraum

Aufmacherbild
 

Unglaublicher Gasol führt Spanien ins EM-Finale

Aufmacherbild
 

Spanien steht nach einem hochdramatischen 80:75 nach Verlängerung gegen Frankreich als erstes Team im Finale der Basketball-EM und hat das Olympia-Ticket sicher.

Der zuvor ungeschlagene EM-Titelverteidiger muss dagegen in eines der drei Qualifikations-Turniere.

Im zweiten Halbfinale treffen Serbien und Litauen am Freitag (21 Uhr) aufeinander.

Pau Gasol alles überragend

Gastgeber Frankreich lag am Donnerstagabend vor der Rekordkulisse von 26.922 Zuschauern in Lille gegen Ende des dritten Viertels bereits mit elf Punkten voran (51:40), ehe ein unglaublicher Pau Gasol (40 Punkte, 11 Rebounds, 3 Blocks) die Iberer 66:63 in Führung brachte.

Nicolas Batum glich nach einer Auszeit per Dreier aus. Gasol wurde in der Folge von Rudy Gobert geblockt und Batum kam noch zu einem Notwurf.

Batum als tragischer Held

In der Overtime stellte Spanien von 72:75 auf 78:75. Wieder stand Batum Sekunden vor Schluss im Mittelpunkt: Der Forward wurde beim Dreier-Versuch von Victor Claver gefoult, vergab aber alle Freiwürfe.

Gasol machte mit einem Dunk den Sack endgültig zu. Der 35-Jährige erzielte die Hälfte der Punkte seiner Mannschaft, die bei ohne Marc Gasol, Ricky Rubio, Jose Calderon und Juan Carlos Navarro auskommen muss.

Parker mit schwarzem Tag

Sergio Rodriguez erzielte 15 Zähler. Für Frankreich waren Batum, Nando De Colo (je 14), Joffrey Lauvergne (11), Mickael Gelabale und Tony Parker (je 10) am erfolgreichsten.

Letzterer erwischte mit einer Quote von 4/17 aus dem Feld und 1/4 vom Freiwurf keinen guten Abend.

Überhaupt war die Schwäche der Franzosen an der Freiwurflinie mitentscheidend (10/17 gegenüber 24/26 der Spanier).

Griechen und Italiener siegen

Zuvor hatten sich Griechenland und Italien ihre Tickets für die Olympia-Quali-Turniere 2016 gesichert.

Die Griechen (Bourousis 20) bezwangen Lettland (Janicenoks 22) nach 15 Punkten Rückstand gegen Ende des dritten Viertels noch 97:90 (37:44) und wurden Fünfte.

Italien (Bargnani 21) besiegte Tschechien (Vesely 26) 85:70 (42:37) und belegt Rang 6.

Lettland und Tschechien duellieren sich am Freitag um Rang 7 und den letzten bei der EM vergebenen Fixplatz für die Olympia-Quali.

>> ÜBERSICHT ERGEBNISSE UND TABELLEN >>

SPANIEN vs. Frankreich 80:75 n.V.
Serbien vs. Litauen Fr., 21 Uhr
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen