FIBA Europe Cup: Knights siegen, Bulls verlieren

Aufmacherbild
 

Basketballmeister magnofit Güssing Knights hat am Mittwoch den ersten Sieg im laufenden FIBA Europe Cup (vormals EuroChallenge) gefeiert.

Im Zweitrundenspiel von Gruppe D setzten sich die Burgenländer beim slowenischen Vertreter Zlatorog Lasko sicher mit 98:80 (38:28) durch.

Für die ece bulls Kapfenberg war in Gruppe E hingegen neuerlich nichts zu holen, zuhause unterlag man Tabellenführer Boras aus Schweden 80:85 (37:38).

Knights zielsicher

Der ABL-Tabellenführer legte den Grundstein zum Erfolg mit einem 11:0-Lauf bis (19:11) schon im ersten Viertel, das mit 30:16 endete.

Dank toller Quote aus der Distanz (13/21 Dreier) wehrten die Knights alle Aufholjagden der Slowenen erfolgreich ab.

Güssing trifft nun am kommenden Mittwoch auswärts auf den niederländischen Vertreter Den Bosch, der am Dienstag bei Tabellenführer Chalon unterlag und so wie die Knights bei drei Punkten hält.

Spannung in der Steiermark

Kapfenberg versuchte es gegen Boras zu oft aus der Distanz (11/44 Dreier). In einem Spiel mit vielen Führungswechseln hatte Armin Woschank kurz vor Schluss die Chance auf den Ausgleich. Mirza Ahmetbasic gab sein Debüt.

Die Bulls sind am kommenden Donnerstag bei Cantu (ITA) gefordert.

Im FIBA Europe Cup spielen zunächst 56 Teams in 14 Gruppen. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten sowie die vier besten Dritten (insgesamt 32 Teams) steigen in die K.o.-Phase auf.


FIBA Europe Cup, Mittwoch, 2. Spieltag:


Gruppe D:

Zlatorog Lasko (SLO) - Güssing Knights 80:98 (28:38)

Topscorer: Vasl 25, Abrams 13 bzw. Watts 21, Burgess 18

Tabelle: 1. Chalon 4/2 - 2. Den Bosch 3/2 - 3. Güssing 3/2 - 4. Lasko 2/2


Gruppe E:

ece bulls Kapfenberg - Boras Basket (SWE) 80:85 (37:38)

Topscorer: Shaw 21, Ray 17 bzw. Krayem 25, Sigurdarson 22

Tabelle: 1. Boras 4 Pkt./2 Sp. - 2. Le Havre 3/2 - 3. Cantu 3/2 - 4. Kapfenberg 2/2

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen