Güssing nach 2. Sieg in Europe Cup auf Aufstiegskurs

Aufmacherbild
 

Kapfenberg ist im Basketball-Europe-Cup weiter sieglos. Die Bulls kassierten am Mittwochabend im dritten Spiel der Gruppe E auswärts beim italienischen Vertreter FoxTown Cantu Cucciago eine 70:85-Niederlage und sind damit mit drei Punkten nach wie vor nur am Tabellenende zu finden.

Cantu sowie STB Le Havre und Boras Basket haben nach je zwei Siegen und einer Niederlage fünf Zähler auf dem Konto.

Katastrophales drittes Viertel

Die Steirer konnten die Partie in der ersten Hälfte noch völlig offen gestalten, nach einem 24:24 im ersten Viertel erarbeiteten sie sich eine 43:40-Führung. Im dritten Viertel standen die Gäste aber auf verlorenem Posten, zollten der davor disziplinierten Leistung Tribut, zogen mit 9:29 den Kürzeren und konnten diesen Rückstand in der Folge nicht mehr wettmachen.

Am Ende gelang mit einem 18:16 im letzten Abschnitt zumindest noch etwas Ergebniskosmetik. Filip Krämer war mit 23 Punkten der beste Werfer auf dem Feld, der US-Amerikaner Shawn Ray brachte es auf 17 Zähler.

Die nächste Chance für Punkte gibt es für die Kapfenberger am 18. November (19.00) im Heimspiel gegen Le Havre zum Auftakt der Rückrunde.

Güssing ist auf Aufstiegskurs 

Basketballmeister Güssing hat am Dienstag indes einen ersten Schritt Richtung Aufstieg im Europe Cup gemacht.

Bei Shoeters Den Bosch feierten die Burgenländer einen 72:66 (42:30)-Erfolg und arbeiteten sich mit dem zweiten Sieg im dritten Spiel in Gruppe D auf Platz zwei nach vor.

Unbeeindruckt von Sanktionen

Scheinbar unbeeindruckt von den Sanktionen (9 Punkte Abzug, 10.000 Euro Geldstrafe, Transfersperre für die laufende Saison), die die österreichische Liga Güssing am selben Tag auferlegt hatte, sorgten Thomas Klepeisz und Co. schnell für klare Verhältnisse.

Mit einem 10:0-Lauf im ersten Viertel von 12:12 auf 22:12 (8.) warfen sich die Gäste auf die Siegerstraße und verließen diese nicht mehr. Auch wenn es im Schlussviertel beim Stand von 62:59 für Güssing noch einmal spannend zu werden drohte.

Kapfenberg am Mittwoch im Einsatz

Das nächste Europe-Cup-Spiel der Knights steigt am kommenden Dienstag zum dritten Mal en suite auswärts beim noch makellosen Tabellenführer Chalon, der am Dienstag Lasko mit 86:53 nach Hause schickte. Österreichs zweiter Europe-Cup-Vertreter, das noch sieglose Kapfenberg, ist erst am Mittwoch beim italienischen Favoriten Cantu gefordert.



Ergebnis aus dem Basketball-Europe-Cup der Herren vom Dienstag, 3. Runde, Gruppe D:

Shoeters Den Bosch (NED) - Güssing Knights 66:72 (30:42)

Topscorer Güssing: Klepeisz 17, Burgess 14

Elan Chalon (FRA) - Zlatorog Lasko (SLO) 86:53 (44:28)

Tabellenstand: 1. Chalon 6 Pkt./3 Sp. - 2. Güssing 5/3 - 3. Den Bosch 4/3 - 4. Lasko 3/3

 

Ergebnis aus dem Basketball-Europe-Cup der Herren vom Mittwoch, 3. Runde, Gruppe E:

FoxTown Cantu Cucciago - ece bulls Kapfenberg 85:70 (40:42). Beste Kapfenberg-Werfer: Krämer 23, Ray 17

Bereits am Dienstag: Le Havre - Boras Basket 87:76

Tabellenstand: Le Havre 5 Punkte/3 Spiele vor Boras Basket 5/3, Cantu Cucciago 5/3 und Kapfenberg 3/3

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen