ZSKA startet mit Sieg bei Olympiakos in die Top 16

Aufmacherbild
 

Real Madrid startete am Donnerstag mit einem Zittersieg in die Top-16-Phase der Euroleague.

Vor 10.900 Fans in Malaga gewannen die Königlichen mit 81:80. U20-EM-MVP Nikola Mirotic traf eine halbe Sekunde vor Ende den entscheidenden Zweipunkter.

Für die Gastgeber überragte Luka Zoric, der aufgrund des Ausfalls von Joel Freeland mehr Verantwortung hatte, mit 32 Punkten (13/20) und zehn Rebounds.

"Beide Teams haben Reife gezeigt, als sie in Rückstand waren. Am Ende war es reines Glück", gab Real-Trainer Pablo Laso zu.

Siege für Barca und Pao

Auch der FC Barcelona feierte einen Arbeitssieg. Ohne den verletzten Juan Carlos Navarro setzten sich die Katalanen gegen Cantù mit 65:60 durch.

Die Italiener hielten die Partie lange offen, im Schlussviertel zog Barcelona jedoch mit einem 9:0-Run auf 59:51 entscheidend davon.

Wenig Mühe hatte dagegen Titelverteidiger Panathinaikos beim 78:57 bei der enttäuschenden Armani-Truppe in Mailand.

Efes gewinnt Istanbul-Derby

Final-Four-Veranstalter Istanbul ist gleich mit drei Teams in den Top 16 vertreten. Anadolu Efes gewann das Derby gegen Galatasaray vor 9.600 Zuschauern mit 68:62.

Dusko Savanovic brachte Efes im ersten Viertel (29:19) auf die Siegerstraße, als er 16 Punkte erzielte. Danach blieb der Serbe zwar ohne Zähler, holte aber insgesamt 17 Rebounds.

Bei Galatasaray standen mit Furkan Aldemir und Hüseyin Köksal zwei Spieler in der ersten Fünf, die bei der U20-EM im Vorjahr Österreich nur knapp besiegten.

Maccabi Tel Aviv gewann vor 14.000 Fans in Kaunas 84:76. Demond Mallet, als Ersatz für Jordan Farmar geholt, war gleich in seinem ersten Euroleague-Spiel für Maccabi mit 15 Zählern Topscorer.

ZSKA siegt bei Olympiakos

Bereits am Mittwoch ist Topfavorit ZSKA Moskau mit einem 86:78 (40:44) bei Olympiakos Piräus in die Top-16-Phase gestartet.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte stützten sich die Russen in der zweiten Hälfte vor allem auf Nenad Krstic, der nach einer Erkrankung nicht in der Startformation stand, aber mit 18 Punkten Topscorer der Partie war.

Das Trio Krstic, Andrei Kirilenko und Viktor Khryapa kam zusammen auf 61 Effizienz-Punkte.

Martynas Gecevicius führte die Hausherren mit 14 Zählern an.

"Unsere Niederlage ist gerecht, weil wir die Kontrolle über das Spiel verloren haben. Wir hatten eine 4-Punkte-Führung zur Halbzeit, diese aber sehr schnell verloren", so Olympiakos-Coach Dusan Ivkovic.

Kasan schockt Fenerbahce

Debütant Unics Kasan schaffte beim 76:71 (24:41) gegen Fenerbahce Ülker ein Traum-Comeback nach 17 Punkten Rückstand.

Nachdem vor der Pause vor allem Bojan Bogdanovic für die Türken nach Belieben getroffen hatte, starteten die Russen aggressiv in die zweite Hälfte.

Die Gäste konnten gegen die wurfstarken Gastgeber nicht mehr kontern.

Vladimir Veremeenko (17), Terrell Lyday, Petr Samoylenko und Henry Domercant (je 16) bildeteten das Spiel bestimmende Unics Quartett. Bogdanovic (24) und Ömer Onan (12) scorten für Fener zweistellig.

"Wir gaben unser Herz und spielten teilweise besser, als wir eigentlich können", freute sich ein euphorischer Unics-Coach Evgeny Pashutin.

Siena besiegt Bilbao

Im dritten Mittwoch-Spiel setzte sich Montepaschi Siena nach Anfangsschwierigkeiten gegen Gescrap Bizkaia Bilbao mit 81:67 (32:32) durch.

Kurz vor Seitenwechsel lag der italienische Serienmeister 24:32 zurück, doch ein viertelübergreifender 17:0-Run auf 41:32 erwies sich als Vorentscheidung.

Bo McCalebb, David Andersen (je 18) bzw. Kostas Vasiliadis (16) waren Topscorer der Partie.

Mittwoch:

Olympiakos Piräus - ZSKA Moskau 78:86 (44:40)

6.500 Zuschauer

Gecevicius 14, Hines 13, Antic 13, Spanoulis 11 bzw. Krstic 18, Khryapa 16, Siskauskas 12, Kirilenko 11, Gordon 10

Donnerstag:

Anadolu Efes - Galatasaray Medical Park 68:62 (45:34)

9.600 Zuschauer

Vujacic 17, Savanovic 16 (17 Rebounds), Barac 12 bzw. Andric 14, Lakovic 13, Lucas 10

Team S N
1. ZSKA Moskau 1 0
2. Anadolu Efes Istanbul 1 0
--
-- --
3. Galatasaray Medical Park 0 1
4. Olympiakos Piräus 0 1

Mittwoch:

Montepaschi Siena - Gescrap Bizkaia Bilbao 81:67 (32:32)

4.153 Zuschauer

McCalebb 18, Andersen 18 bzw. Vasiliadis 16, Banic 11, Grimau 10

Donnerstag:

Unicaja Malaga - Real Madrid 80:81 (39:37)

10.900 Zuschauer

Zoric 32 (10 Rebounds), bzw. Singler 13, Mirotic 12, Tomic 12, Sergio Rodriguez 11, Reyes 10

Team S N
1. Montepaschi Siena 1 0
2. Real Madrid 1 0
--
-- --
3. Unicaja Malaga 0 1
4. Gescrap Bizkaia Bilbao 0 1

Mittwoch:

Unics Kasan - Fenerbahce Ülker 76:71 (24:41)

5.000 Zuschauer

Veremeenko 17 (11 Rebounds), Samoylenko 16 (10 Assists), Domercant 16, Lyday 16 bzw. Bogdanovic 24, Onan 12

Donnerstag:

EA7 Emporio Armani Milano - Panathinaikos 57:78 (23:43)

5.200 Zuschauer

Fotsis 10 bzw. Logan 12, Sato 11, Batiste 10

Team S N
1. Panathinaikos Athen 1 0
2. Unics Kasan 1 0
--
-- --
3. Fenerbahce Ülker Istanbul 0 1
4. EA7 Emporio Armani Milano 0 1

Donnerstag:

Schalgiris Kaunas - Maccabi Electra Tel Aviv 76:84 (37:48)

14.050 Zuschauer

Rakovic 15, Popovic 14, Kalnietis 10, Collins 10 bzw. Mallet 15, Eliyahu 14, Langford 12, Hendrix 11

FC Barcelona Regal - Bennet Cantù 65:60 (28:30)

4.829 Zuschauer

Eidson 15, Lorbek 13, Huertas 11, Ingles 10 bzw. Micov 13, Basile 13

Team S N
1. Maccabi Electra Tel Aviv 1 0
2. FC Barcelona Regal 1 0
--
-- --
3. Bennet Cantù 0 1
4. Schalgiris Kaunas 0 1
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen